Unser aktuelles Kursprogramm

Gesellschaft
Kultur
Gesundheit
Sprachen
Beruf/EDV
Verbraucherbildung

Galerie im LCC

Im Atrium der Geschäftsstelle der Volkshochschule im Landkreis-Cultur-Centrum lädt die „Galerie im LCC“ außerhalb klassischer Seminarzeiten zur Begegnung zwischen Kunst und Bildung ein.

In wechselnden Ausstellungen zu allen thematischen Bereichen der Volkshochschule erfährt der Besucher die manigfaltigen Perspektiven von Kunst und Kultur, Gesellschaft und Gesundheit.

Öffnungszeiten der Galerie:

Montag - Donnerstag: 8.00 - 20.00 Uhr
Freitag: 8.00 - 12.00 Uhr
Samstag: nach Vereinbarung


Drei Malerinnen wagen sich in „den Dschungel“

Am Freitag den 20.10.17 um 19 Uhr eröffnet die Ausstellung drei frauen im dschungel im LCC Sulzbach-Rosenberg der VHS Amberg-Sulzbach.
Die Malerinnen Ute Plank (Hersbruck), Katrin Brand (Hersbruck) und Lena Miller (Nürnberg) begegnen dem Ort auf ihre ganz eigene Weise.

Schon beim ersten Besuch waren es vor allem die großzügige Architektur und die ungewöhnliche Innengestaltung des LCC, die die Malerinnen begeistert haben.
Das Atrium der Volkshochschule ist mit unzähligen Grünpflanzen „bewachsen“ - das greifen die drei Künstlerinnen nun sowohl in ihrem Ausstellungstitel als auch in ihrer Bilderhängung auf:

Da blinzeln neugierige Augen aus dem Grün der Blätter. Da wachsen farbenfrohe Ornamente und imposante Verästelungen aus dem Malgrund. Da schimmern Farbfelder und abstrakte Wolken.

Ute Plank
wurde 1966 in Nürnberg geboren. Sie studierte an der Akademie der Bildenden Künste bei Professor Hans-Peter Reuter in Nürnberg und gewann 1989 den Publikumspreis der Stadt Lauf.
Seit 1989 lebt und arbeitet sie auf einem Bauernhof in Kühnhofen. Sie ist verheiratet und Mutter von drei erwachsenen Töchtern. Über ihre Kunst sagt sie: „Meine Kunst kann am ehesten der „Appropriation Art“ zugerechnet werden. Ich bediene mich aus bekannten und weniger bekannten Kunstwerken und stelle ihre Protagonisten in neue Zusammenhänge. In letzter Zeit übermale ich auch Kunstdrucke mit Personen aus anderen Werken. Dieses Verwirrspiel soll die Entdeckerfreude wecken und durchaus auch das Zeitgeschehen kritisch kommentieren. Dabei beschäftigt mich vor allem die Situation der Frau in der Kunst.“
Ihre Gemälde waren zuletzt z.B. ausgestellt im Stadttheater Fürth (März 2016), im Schloss Almoshof (Juni 2016), im Stadthaus Hersbruck, (Herbst 2016) und auf Santa Maria Navarrese in Sardinien (Sommer 2016 und 2017), Heimatministerium Nürnberg und in der Frankenalbklinik Engelthal (2017).

Katrin Brand
wurde 1981 in Nürnberg geboren. Sie studierte Bildende Kunst & Ästhetische Erziehung bei Prof. Hermann Leber an der Universität Regensburg und Malerei an der Universidade do Porto in Portugal. Seit 2007 arbeitet sie als freischaffende Künstlerin mit dem Schwerpunkt Malerei. Aus einer leidenschaftlichen Landschaftsmalerei entwickelte sie mit „Spiegelungsbildern“ und „Pflanzenportraits“ zwei malerische Schwerpunkte, die sich direkt und indirekt aus der Natur als Kraft- und Inspirationsquelle erwachsen. Sie sagt: „In meinen „Pflanzenportraits“ setze ich die stillen Helden unserer Erde in den Bildfokus, die das wachsende, sprießende und schöpfende - letztendlich das weibliche - Prinzip verkörpern. Meine „Spiegelungen“ loten auf gestalterischer Ebene den schmalen Grat zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion aus, während sie sich thematisch um meiner Beschäftigung mit der existenziellen Frage nach Wahrheit speisen.“
Allein im laufenden Jahr 2017 waren ihre Kunstwerke in zahlreichen Ausstellungen vertreten:
aufgetischt & angewandet // Kleinstes Möbelhaus // Eschenbach

The Artbox Project // EuroAirport Basel // Schweiz

Kopfkino // Heise Kunstpreis // Dessau

Hell - Dunkel - Licht // Stadthaus // Hersbruck

50 Freunde // Kulturscheune Leutenbach

Werkschau- 30 Jahre GEDOK Franken // Heimatministerium // Nürnberg

Lena Miller
wurde 1984 in Nürnberg geboren. Sie studierte KulturGestaltung mit dem Schwerpunkt Malerei an der Fachhochschule für Gestaltung in Schwäbisch Hall. Neben ihrer freischaffenden Tätigkeit als bildende Künstlerin arbeitet sie seit 2013 als Grafikerin und Illustratorin und realisiert Projekte als Kulturmanagerin. Was sie seit ihrem Studium begleitet, ist das Übersetzen von Eindrücken, Charakteren und Stimmungen in Farbe. Sie sagt über ihre Arbeit: „In meinen Bildern erzähle ich Geschichten und dokumentiere Phänomene, die an Alltäglichem anknüpfen - und darüber hinaus weisen. Was mich interessiert, ist das Unsichtbare dazwischen.“

Ihre letzten Ausstellungsprojekte in 2017:
zwischen 6 und 8, Gruppenausstellung, Artspace raumzehndrei, Nürnberg

Pulsar Festival, Doppelausstellung mit Diana Galli, Wolfgangshof Anwanden
Kunst-Kirchweih-Kultur, Gruppenausstellung, Galerie der Friedenskirche, Nürnberg
supermART 2017, Ausstellungsbeteiligung, AEG Halle 15, Nürnberg

drei frauen im dschungel ist zu sehen bis zum 15. Februar 2018.
Zur Vernissage am 20.10.17 um 19 Uhr spielt die junge Musikerinnen-Kombo „small&together“. Kuratorin Nora Matocza eröffnet die Ausstellung mit einer thematischen Einführung.

 

Ausstellungsort:
Volkshochschule Amberg-Sulzbach, Obere Gartenstraße 3, 92237 Sulzbach-Rosenberg
www.vhs-as.de

Künstlerkontakt:
Ute Plank/ Ute Scharrer

09151/866213 und 01575/1450355

utilis@gmx.de

www.uteplank.com

Katrin Brand

01577 3996816

info@katrin-brand.de

www.katrin-brand.de

Lena Miller

0176 20 59 29 42

kontakt@atelier-miller.de

www.atelier-miller.de

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Oktober 2017